Zhishan Garten Taipei

Es war ein ausgesprochen sonniger und warmer Tag an dem wir beschlossen ein kleines Picknick im Zhishan Garten abzuhalten. Wir stellen uns als „Flachlandtiroler“ bei dem Wort „Garten“ ein zu ebener Erde liegendes und umzäuntes Stückchen Grün vor, wahlweise eher der dekorativen Gartenarchitektur entsprungen, oder als Nutzfläche für allerlei Gemüseanbau. Der Zhishan Garten hingegen ist ein Berg, der bestiegen werden muss, um die Aussicht auf Taipei genießen zu können. Ein Dschungel aus Bäumen, Farnen und Kletterpflanzen, ein Tummelplatz für unzählige Vogel und Schmetterlingsarten erwartete uns – und das mitten in der Stadt, im nördlichen Bezirk Tianmu.

1

Von der Zhongshan North Road, Sec. 5 (Zhishan MRT) durchquerten wir einen kleinen Park in dem das Rauchen verboten ist. Ein Open-Air-Rauch-Verbotsschild war dann doch etwas Neues für uns. Neben einem Spielplatz fanden sich, wie in jedem Park, die gelb-rot leuchtenden Geräte zur körperlichen Ertüchtigung und so drehten auch wir an den Handrädern, zogen an Strippen das sich unsere Wirbelsäule reckte und streckte und liefen auf einer Art „Stepper“ wo wir uns danach fühlten als würden wir auf Wolken zum Zhishan Garten schweben. Die „Fußreflexzonenmassage“ auf einem eigens dafür angelegten Pfad mit hoch aufragenden schwarzen, glatt gewaschenen Steinen ließen wir aus und erreichten bald unser Ziel – zumindest standen wir davor, erklommen musste der Berg ja noch werden.

2

Über Holzstege, die sich wie Nervenzellen immer weiter verzweigen und die Wahl des Weges schwierig aber auch aufregend machten, liefen wir schnaufend hinauf. Aussichtsplattformen mit Holzbänken oder einem Picknick Platz ließen Zeit um über die Stadt zu blicken, Schmetterlinge, oder Vögel zu beobachten und einzutauchen in dieses Biotop, welches den Lärm der Stadt fast vergessen macht. Jogger kommen uns entgegen, eine ältere Dame und ein Herr machen Tai Chi Übungen und eine Kindergartenklasse rennt aufgeregt über die Holzstege.

3

Auf einer Aussichtsplattform zeigt eine runde, in Holz eingelassene, Metallplatte in einem 360 Grad Blick die geologische Beschaffenheit von Taipei. In 3D-Ansicht gruppieren sich Berge um die Stadt und breite Flüsse fließen durch sie hindurch.

4

Der Zhishan Garten ist Taiwan’s erster Öko-Park und wurde formell am 31. Dezember 2005 eröffnet. In Zeiten der japanischen Kolonialherrschaft war der Berg offensichtlich ein unzugängliches Naturdenkmal. In der Qing-Dynastie diente der „Wald-Berg“ als Zufluchtsort.

5

Ein anderer Holzsteg-Weg führt zum Huiji Tempel, der 1752 erbaut wurde. Der einzige Baum auf dem Vorplatz wird gestutzt und frisiert für das chinesische Neujahrsfest. Er sieht aus wie die Version eines großen Bonsai. Der Vorplatz scheint direkt mit dem Himmel verbunden zu sein, weil er in luftiger Höhe thront und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die Bergketten bietet. Marmorlöwen brüllen von der Balustrade dem Tempel entgegen, auf dessen Schwalbenschwanzdächern sich gelb- und grün-schuppige Drachen winden.

6

7

Ein steiler Treppenweg führt vom Tempel hinunter zum 1825 erbauten Chih Shan Yen Tor, begleitet von roten Laternen, die wie Schlangen über unsere Köpfe hinweg schlängeln.

8

9

Der Berg scheint größer zu sein als von uns angenommen. Wir dachten wir hätten alles gesehen, doch die verschlungenen Pfade führen noch an andere Orte wie den „Zhishan Cultural and Ecological Garden“, der einen kleinen Teil des Berges einnimmt und einem ökologischen Teich, sowie ein Gewächshaus und das „BREAD“ Erholungszentrum für verletzte Vögel beheimatet, welches von der Wild Bird Society in Taipei betrieben wird. Für den Garten kostet der Eintritt 50 NT$.

Mandy Fox

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: