Si Mangavang – Ureinwohner Tao rudern von der Orchideeninsel nach Taipei

Das Boot "Si Mangavang" im Dajia Riverside Park in Taipei
Das Boot „Si Mangavang“ im Dajia Riverside Park in Taipei

Ruderer machten sich am 29. Juni in einem traditionellen  Boot der Ureinwohner Tao der Orchideeninsel, einem „Balangay“, auf den Weg zu einer Reise  nach Taiwan – zuerst ging es von der Orchideeninsel zum Fischerhafen Shangwu an der Ostküste Taiwans und dann um die Südspitze Taiwans herum, an der Westküste entlang nach Norden bis nach Taipei. Das Boot –  in den traditionellen Farben der Dawu-Boote weiß rot und schwarz – mit dem Namen „Si Mangavang“ (Besuchen oder Hafenbesuche) mit einer Länge von etwa 11 Metern war das größte, dass die Tao seit etwa einem Jahrhundert bauten.

Hier ein Trailer mit der Zeremonie auf der Orchideeninsel, bei der das Boot zu Wasser gelassen wird.

Und bei jedem ihrer „Hafenbesuche“ wurden die Ruderer begeistert  empfangen.
Hier ein Video vom Eintreffen der „Si Mangavang“ In Kending an der Südspitze Taiwans 

Die Si Mangavang  hat 18 Ruderplätze – und Ruderer wechselten sich auf ihrer Fahrt ab. Nach 18 Tagen erreichte die „Si Mangavang“ schließlich ihre letzte Station der Reise. Begleitet von anderen Booten, darunter Drachenbooten ruderten die Ruderer bei ihrer letzten Etappe von Danshui – den Fluss entlang -bis zum Dajia Riverside Park in der Stadt Taipei. Auch dort wurden sie begeistert empfangen – mit viel Medienaufmerksamkeit und auch hochrangige Politiker hatten sich eingefunden, darunter Präsident Ma Ying-jeou und Premierminister Wu Den-yih. Das Projekt war auch Teil der Feiern zum 100-jährigen Bestehen der Republik China. Auf der Orchideeninsel gab es auch Kritik, dass man sich mit diesem Projekt für politische Zwecke habe einspannen lassen.

Hier ein Beitrag in den Nachrichten des Ureinwohnerfernsehens „Taiwan Indigenous Television“ TITV über die Ankunft der „Si Mangavang“ im Dajia Riversidepark in Taipei 

Die Ruderer mussten auf ihrer etwa 800 Kilometer langen Fahrt auch einige Schwierigkeiten überwinden. Sie mussten auf der Fahrt von der Orchideeninsel zur Ostküste Taiwans durch den Kuroshio-Strom – bei Wellen von drei bis vier Metern. Einmal, auf der Strecke zwischen Mailiao nach Taichung an der Westküste Taiwans, lief das Boot auf eine Sandbank und die Ruderer benötigten etwa eine halbe Stunde, bis sie es wieder frei bekamen – dies bei großer Hitze und starker Sonne – und den letzten etwa halben Kilometer vor Taichung in Mitteltaiwan mussten die Ruderer das Boot durch starke Strömungen und Wellen rudern – bis sie schließlich am Hafen in Taichung eintrafen.

Der älteste Ruderer, der 74-jährige Hsie Long-luo sagte nach der Reise, dieses Mal habe man für diese Reise 18 Tage gebraucht, das nächste Mal könnte man es wohl auch in einer Woche schaffen.

Der mit 74 Jahren älteste Ruderer berichtet über die Fahrt

Der mit 74 Jahren älteste Ruderer berichtet über die Fahrt

Das Boot „Si Mangavang“ ist noch bis zum 15. Oktober im Taipeier Rathaus zu sehen.

Nach einem Programm mit Reden und Musik- und Tanzvorführungen singt Purdull Chen Jian-nian noch einmal das Themenlied der Reise:

 

von Eva Triendl

Advertisements

2 Antworten

  1. Sehr interessantes E Mail.
    Mit freundlichen Grüßen Hans Schuchter

  2. Danke Eva, daß Du einmal in der Sendung und auch hier im Blog von diesem Ereignis berichtet hast. Sicher ist dies auch ein guter und schöner Beitrag zu dem großen Fest (100 Jahre Republik China). –
    Wir können uns noch gute an die bemalten typischen Boote erinnern, die wir beim Besuch der Orchideeninsel gesehen haben. Leider war da keine Ruderstaffel unterwegs und draußen waren nur die üblichen Fischerboote zu sehen. –
    Liebe Grüße an alle!
    Ilona und Bernhard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: